Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Richtiges dehnen?
#1
Ich will jetzt mit dem dehnen anfangen. Auf welche Art und weise mach ich das am besten. Welches Zubehör brauche ich??
Zitieren
#2
(18.03.2019, 22:32)Polylux schrieb: Ich will jetzt mit dem dehnen anfangen. Auf welche Art und weise mach ich das am besten. Welches Zubehör brauche ich??

Hi Polylux, jeder Dehnt anderes. Hängt auch von deinem Gewebe ab. Ich hatte von Anfang an "Tapered Insertion Pin (Einführungstift)" benutzt. Die gibt es in allen Grössen. Sind aus Metall und am Ende sind diese 1mm grösser. Am Ende des Einführungsstiftes konnte ich mein Piercing "Hufeisenring" einsetzten. Damit ging es ganz gut. Andere User benutzen Stricknadeln, Kugelschreiber etc. um den Stichkanal zu dehnen. Das muss jeder für sich selbst Endscheiden. Als Schmiermittel kann man Vaseline,Babyöl oder auch Speichel nehmen. Jedenfalls nehme dir viel Zeit zum Dehnen. Einige nehmen ein Vollbad. Leider habe ich keine Badewanne. Wenn es zu sehr weh tut höre auf. Ebenso wenn es blutet. Lasse das Gewebe immer ausreichend Zeit zur Heilung. Nichts überstürzen. Warte wieder ein paar Tage und wiederhole die Prozedur. Vielleicht bist du ein Flutscher?  Die Kosten für meinen letzten Tapered Insertion Pin mit 10mm hat 8,40 Euro gekostet. Nicht die Welt. Leider benutzt man diese sehr wahrscheinlich nur 1x Mal. Was soll's. Man gibt soviel Geld für andere Dinge aus. Fühlte mich damit sicher. Nehme dir die Zeit und stöbere mal durch dieses Forum was Dehnen betrifft.
Achte auf Deine Gedanken – sie sind der Anfang Deiner Taten.
Zitieren
#3
(18.03.2019, 22:32)Polylux schrieb: Ich will jetzt mit dem dehnen anfangen. Auf welche Art und weise mach ich das am besten. Welches Zubehör brauche ich??

       

Zusätzliche Ringe:  Mein Erster war gleich 4 mm. Die Dehnung von 4 auf 5 hat mein Piercer nach ca. 2 1/2 Monaten mit dem Taper gemacht: grosses AUA...  Von 5 auf 6, und von 6 gleich auf 8 mm habe ich selber mit zusätzlichen Ringen gemacht (siehe Bilder). Immer dickerer Ring zusätzlich rein, Woche gewartet, und so weiter. Am Ende passten sogar 3 Ringe rein. Vollkommen schmerzlos, nur ein bissl lästig beim Pinkeln. Von 6 auf 8 in einem Schritt, reingeflutscht wie ´ne Eins.
Gut Ding will Prinzenring!     Tongue

Besser Ring im Ding als Brett vorm Kopf.   Big Grin
Zitieren
#4
Ich habe es genauso gemacht wie von CorneliusB beschrieben, und bin seit gestern Abend bei 8mm, auch direkt von 6. Der 6mm war Titan, der neue Stahl, ist also extrem viel schwerer, merklich. Ich spüre richtig wie er nach unten zieht. Ich habe sehr lange überlegt ob ich es machen will, ob ich so ein riesiges Loch im Docht haben will. Jetzt wo er drin ist ist jeder Zweifel verflogen, es fühlt sich unglaublich geil an. Deshalb wage ich auch nicht zu sagen, dass hier entgültig Schluss ist. Noch sitzt er unangenehm eng, das wird sich aber durch das Gewicht sehr bald sehr drastisch ändern denke ich.
Feb 17: 2,4mm
Apr 17: 3,2mm
Jun 17: 4mm
Aug 17: 5mm
Jan 18: 6mm
Mär 19: 8mm
Zitieren
#5
Hallo,

bei mir ging es ansich immer Step by Step (fast) von alleine, mit der Zeit hat sich das Loch durch die tägliche Bewegung immer ein bisschen geweitet (habe aber auch immer ein bisschen am Ring gedreht und auch mal leicht gezogen).
Leider mußte ich den Ring vor ein paar Wochen für ein paar Tage rausnehmen und schwupp di wupp war auch das Loch wieder kleiner. Somit musste ich wieder kleiner anfangen.
Aktuell bin ich wieder bei 6mm und ich denke, nächste Woche ist 8mm ohne Probleme wieder möglich.

Gruß
Florian
Zitieren
#6
Zusätzliche Ringe:  Mein Erster war gleich 4 mm. Die Dehnung von 4 auf 5 hat mein Piercer nach ca. 2 1/2 Monaten mit dem Taper gemacht: grosses AUA...  Von 5 auf 6, und von 6 gleich auf 8 mm habe ich selber mit zusätzlichen Ringen gemacht (siehe Bilder). Immer dickerer Ring zusätzlich rein, Woche gewartet, und so weiter. Am Ende passten sogar 3 Ringe rein. Vollkommen schmerzlos, nur ein bissl lästig beim Pinkeln. Von 6 auf 8 in einem Schritt, 
reingeflutscht wie ´ne Eins.

CorneliusB,  
Wie kann ich das verstehen? 
Du hattest einen 5mm Durchmesser drinnen und hast einen 1mm hinzu getan? Dann noch einen? Usw. 
Bei mir ist da zu wenig Spielraum. 
Bin bei 5mm. Möchte gerne 6mm
Gruß Juen
Zitieren
#7
   
(11.06.2019, 12:29)Juen schrieb: Zusätzliche Ringe:  Mein Erster war gleich 4 mm. Die Dehnung von 4 auf 5 hat mein Piercer nach ca. 2 1/2 Monaten mit dem Taper gemacht: grosses AUA...  Von 5 auf 6, und von 6 gleich auf 8 mm habe ich selber mit zusätzlichen Ringen gemacht (siehe Bilder). Immer dickerer Ring zusätzlich rein, Woche gewartet, und so weiter. Am Ende passten sogar 3 Ringe rein. Vollkommen schmerzlos, nur ein bissl lästig beim Pinkeln. Von 6 auf 8 in einem Schritt, 
reingeflutscht wie ´ne Eins.

CorneliusB,  
Wie kann ich das verstehen? 
Du hattest einen 5mm Durchmesser drinnen und hast einen 1mm hinzu getan? Dann noch einen? Usw. 
Bei mir ist da zu wenig Spielraum. 
Bin bei 5mm. Möchte gerne 6mm
Gruß Juen

Hatte einen 5mm drinnen. Als ich dann ein bissl Spielraum hatte, kam ein 1mm hinzu. Nach ca. 1 Woche (als wieder genügend Spielraum da war) dann gegen einen 1,5mm ausgewechselt (also 5mm + 1,5mm zusammen), undsoweiter. Irgendwann dann mit den 3 Ringen experimentiert. So hat´s dann mit dem 6er gleich gepasst. Idem Dito von 6 auf 8 mm.

Mein Rat: warte mit dem 1mm-Ring bis der 5er angenehm locker sitzt, setz dich dann damit in eine heisse Badewanne, und schiebe vorsichtig den 1er dazu. Wird am Anfang vielleicht ein bissl spannen (soll aber nicht bluten), aber das legt sich nach 1-2 Tagen. Vielleicht brauchste auch mehr als eine Woche zum dehnen, aber es ist auf jeden Fall schmerzfrei. Und optisch auch interessant. Wenn zusätzlich zum 5mm ein 2,5 oder 3,2 mm reinpasst, dürfte der 6er leicht reinflutschen.

Eigentlich wollte ich bei 5 mm aufhören, aber dann kam´s mir doch ein bissl mickrig vor. Also weiter bis 6... Und als der 6er ´ne Weile drinnen waren, kriegte ich doch Lust auf mehr... Also Endstufe 8 mm: ist von der Optik und vom Tragegefühl her optimal.
Gut Ding will Prinzenring!     Tongue

Besser Ring im Ding als Brett vorm Kopf.   Big Grin
Zitieren
#8
Vielen Dank CorneliusB.  Werde mir dann mal einen 1mm Ring besorgen und ausprobieren.  
Werde berichten..... Tongue
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste